Im Norden einzelne Gewitter - Im Süden niederschlagsfrei

Am Mittwoch wird es im Norden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern oder Gewittern. Im Süden ist es nach Auflösung von örtlichem Frühnebel heiter, teils wolkig und niederschlagsfrei.

Die Tageshöchsttemperaturen variieren zwischen 18 Grad auf den Inseln und 23 Grad am Oberrhein. Der Wind weht schwach, nach Norden hin mäßig und teils stark böig aus west- bis nordwestlichen Richtungen. Im Ostseeküstenbereich sind stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Donnerstag ist es meist gering bewölkt oder klar und trocken. Streckenweise bilden sich flache Nebelfelder. Die Luft kühlt sich auf Tiefstwerte zwischen 14 an Nord- und Ostsee und 6 Grad in exponierten Tälern der östlichen Mittelgebirge ab