Im Norden und Südwesten heiter - Sonst wolkig und trocken

Am Samstag ist es nach allmählicher Auflösung der Nebel- und Hochnebelfelder in der Nordhälfte sowie im Südwesten vielfach heiter. In den mittleren Landesteilen ist es dagegen überwiegend wolkig, aber trocken.

Im Norden und Südwesten heiter - Sonst wolkig und trocken
Patrick Pleul Im Norden und Südwesten heiter - Sonst wolkig und trocken

Nach Südosten hin halten sich zum Teil dichtere Wolken mit gelegentlichen Auflockerungen, es bleibt weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen auf 14 Grad in Tallagen der Mittelgebirge und am Alpenrand, sonst auf Werte zwischen 15 und 19 Grad, bis 20 Grad werden im südlichen Oberrheingraben erreicht.

Der Wind weht meist nur schwach aus nördlicher bis östlicher Richtung, im Hochschwarzwald frischt er allmählich auf.

In der Nacht zum Sonntag klart es verbreitet auf, gebietsweise bildet sich vor allem in der Nordhälfte erneut Nebel oder Hochnebel. Nur im Süden und Südosten ist es zeitweise noch wolkig oder stark bewölkt. Dabei bleibt es jedoch meist trocken. Die Temperaturen gehen auf 10 bis 3 Grad zurück, örtlich gibt es leichten Bodenfrost.