Im Osten und Süden sonnig

Heute zeigt sich der Himmel wechselnd bewölkt, und im Nordwesten fallen örtlich ein paar Tropfen.

Im Osten und Süden sonnig
Bernd Von Jutrczenka Im Osten und Süden sonnig

Im Osten und Süden scheint dagegen noch für längere Zeit die Sonne und es bleibt trocken, lediglich in Teilen Bayerns kann sich länger Nebel oder Hochnebel halten.

Im Laufe des Nachmittags ziehen im Westen von Südwesten her dichtere Wolken auf, die aber nur ein paar Tropfen mit sich bringen. Die Höchstwerte erreichen im Norden und im Bergland 8 bis 12, sonst 11 bis 17 Grad mit den höchsten Werten im Süden. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch setzt im Westen und Nordwesten schauerartiger Regen ein. Im Osten und Süden ist es dagegen gering bewölkt oder klar. In der zweiten Nachthälfte ziehen dann aber auch im Süden immer mehr Wolken auf. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 4 und -3 Grad zu erwarten, die tiefsten Werte im Südosten. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.