Imam auf belebter Straße in New York erschossen

In New York ist ein muslimischer Gelehrter auf der Straße erschossen worden. Nach Polizeiangaben schoß der Täter dem Iman und seinem Begleiter in den Kopf. Die Tat ereignete sich auf einer belebten Straße in der Nähe einer Moschee im Stadtteil Queens. Über das Motiv gab es noch keine Informationen, auch der mutmaßliche Täter sei noch nicht identifiziert. Nach ersten Ermittlungserkenntnissen lasse nichts darauf schließen, dass sie wegen ihrer Religion zum Ziel geworden seien, hieß es.