Imany landet Nummer-eins-Hit: «Don’t Be So Shy»

Baden (dpa) - Ein früheres Fotomodell von den Komoren könnte den Sommerhit des Jahres landen: Imany, 37 Jahre alte Sängerin aus Frankreich, ist mit ihrem Ohrwurm «Don’t Be So Shy» und der Unterstützung der russischen Remixer Filatov & Karas die neue Nummer eins der Offiziellen Deutschen Charts.

Das teilte GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mit. Auf Rang zwei (Platz eins in der Vorwoche) rutschte «This Girl» von Kungs Vs. Cookin' On 3 Burners. Platz drei ist nach wie vor das offizielle UEFA-Lied von David Guetta feat. Zara Larsson, «This One's For You». Höchster Neueinsteiger in den Single-Charts ist die Band Coldplay («Up&Up») auf Platz 79.

In den Album-Charts gibt es ebenfalls eine neue Nummer eins: Das Essener Rap-Duo 257ers, das mit «Holland» einen der Urlaubshits des Sommers beisteuert, präsentiert sein Album «Mikrokosmos» als Neueinstieg an der Spitze. Die beiden Rapper namens Shneezin und Mike verdrängen die Mittelalter-Rockband In Extremo («Quid Pro Quo») an die sechste Stelle. Auch Platz zwei und drei sind neuplatzierte Alben: «Schiff ahoi!» der Schweizer Schlagerband Calimeros und «California» der US-Punkrockband Blink-182.