Immer mehr Schwerbehinderte arbeitslos

Die Bundesagentur für Arbeit warnt nach einem Bericht der Dortmunder «Ruhrnachrichten» vor einem weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit bei Schwerbehinderten. Im Oktober 2013 waren nach Angaben der Nürnberger Behörde 176 000 schwerbehinderte Menschen arbeitslos - rund 3000 oder zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosigkeit sei in fast allen Altersgruppen gestiegen. Besonders ältere Schwerbehinderte sind häufiger ohne Job als früher. Die Bundesagentur führt diese Entwicklung unter anderem auf das Wegfallen vorruhestandsähnlicher Regelungen für Schwerbehinderte zurück.