Immer noch viele Beschwerden wegen Werbeanrufen

Die Beschwerden über unerwünschte Werbeanrufe sind 2014 zurückgegangen - trotz höherer Bußgelder müssen sich die Deutschen aber noch immer tausendfach damit herumschlagen. Im vergangenen Jahr habe die Bundesnetzagentur mehr als 26 000 schriftliche Beschwerden von Bürgern erhalten, zitieren die Zeitungen der Funke-Mediengruppe aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen. Laut Gesetz ist Telefonwerbung nur bei vorheriger Einwilligung durch den Angerufenen zulässig.