In Aleppo herrscht Waffenruhe

In der zuletzt schwer umkämpften nordsyrischen Stadt Aleppo herrscht Waffenruhe. Die zwischen den USA und Russland ausgehandelte Feuerpause soll zunächst für 48 Stunden gelten. Wann sie in Kraft trat, darüber gibt es widersprüchliche Angaben. Entweder schon vergangene Nacht oder erst in dieser. Von russischer Seite hieß es, der Schritt könne der «Prolog zu einer vollwertigen Feuerpause» sein. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier begrüßte die Einigung.