In fast jedem dritten Haushalt leben ältere Menschen

In fast jedem dritten Haushalt in Deutschland leben Menschen im Rentenalter. Damit ist der Anteil der Seniorenhaushalte seit der Wiedervereinigung deutlich gestiegen. 1991 wohnte nur in gut jedem vierten Haushalt mindestens ein Mensch ab 65 Jahren. Das waren fünf Prozentpunkte weniger als 2014, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete. In gut 80 Prozent Haushalte mit Senioren lebten ausschließlich ältere Menschen. In den übrigen wohnten sie mit Jüngeren zusammen unter einem Dach.