In Nantes in Weihnachtsmarkt gerast - Ein Toter

Ein von einem Kleinlaster an einem Weihnachtsmarkt in Westfrankreich niedergefahrener Mann ist an seinen Verletzungen gestorben. Das teilte die Staatsanwältin Brigitte Lamy in Nantes mit. Die Behörde ermittelt gegen den Fahrer des Lasters wegen Mordverdachts. Der vermutlich geistig gestörte Mann war gestern Abend im Zentrum von Nantes in einen Glühweinstand gerast und hatte zehn Menschen verletzt, die Hälfte von ihnen schwer. Der Fahrer verwundete sich anschließend selbst mit mehreren Messerstichen erheblich.