In New York wird wieder Square Dance getanzt

Harlem Shake und Gangnam Style sicher, aber Square Dance? Jahrzehntelang galt der US-Volkstanz in New York als äußerst uncool, aber jetzt ist er wieder da.

Im Bryant Park mitten in Manhattan hätten sich bei mehreren Veranstaltungen Hunderte Menschen im Quadrat aufgestellt und dann die verschiedenen Figuren des Square Dance durchgetanzt, berichtete die «New York Times». «Was diese Menschen, die da ihre Partner herumschwingen, wohl nicht wissen, ist, dass sie eine Tanzform revitalisieren, die zum letzten Mal im New York der Nachkriegszeit der letzte Schrei war.»

Er habe den Square Dance immer gemocht, sagte Organisator Daniel Biederman. «Warum nicht? Die Menschen lächeln dabei und haben eine gute Zeit.»