In Nordkorea festgehaltener US-Bürger frei

Der seit fünf Monaten in Nordkorea festgehaltene US-Bürger Jeffrey Fowle ist frei. Der 56-Jährige habe das Land verlassen und sei auf dem Weg nach Hause zu seiner Familie, teilte das State Department in Washington mit. Damit befinden sich noch zwei Amerikaner in der Hand Nordkoreas, um deren Freilassung sich die USA weiterhin bemühen. Der als Tourist eingereiste Fowle hatte vor seiner geplanten Rückreise im Mai anscheinend eine Bibel in seinem Hotelzimmer zurückgelassen. Es wurde befürchtet, dass ihm deswegen wegen angeblich feindseliger Handlungen der Prozess gemacht wird.