In S-Bahn auf Familie uriniert - Neonazi verhaftet

Ein Neonazi, der in der Berliner S-Bahn auf eine Familie aus Osteuropa uriniert haben soll, ist gefasst. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit. Gegen den 32-Jährigen war Haftbefehl erlassen worden - er war nach der Tat im Oktober aber geflüchtet. Der Mann soll eine Mutter und ihre Kinder zudem gemeinsam mit einem 37-Jährigen fremdenfeindlich beleidigt haben. Der Ältere wurde später bei einer Bärgida-Demonstration festgenommen - von Untersuchungshaft aber per Richterbeschluss verschont, weil er einen festen Wohnsitz hat.