In Syrien gilt offiziell Waffenruhe

Mit dem Sonnenuntergang ist in Syrien die von Russland und den USA ausgehandelte Waffenruhe offiziell in Kraft getreten. Von 18.00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit an sollten die Waffen schweigen. Noch ist unklar, inwieweit sich die Konfliktparteien an die Abmachung halten. In den Stunden zuvor hatten Luftangriffe und Kämpfe noch mehrere Zivilisten getötet. Die Feuerpause soll für alle Kräfte gelten, die nicht von den Vereinten Nationen als Terroristen eingestuft werden. Deshalb ist der Islamische Staat beispielsweise von der Vereinbarung ausgenommen.