In Ungarn demonstrieren Tausende gegen Demokratieabbau unter Orban

Tausende Ungarn haben gegen die Regierung des rechts-nationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban demonstriert. Die Redner beklagten den Abbau von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit unter Orban. Zu der Kundgebung aufgerufen hatte die neue Bürgerinitiative «MostMi!», übersetzt «JetztWir!». Seit Ende Oktober ist Ungarn Schauplatz von regierungskritischen Protesten. Ausgelöst hatte dies Orbans Absicht, das Surfen im Internet zu besteuern. Der Politiker hatte den Vorschlag daraufhin zurückgenommen.