Indischer Film-Fan stirbt im Kinosessel

Er verpasste keinen Film mit seinem Lieblingsstar Rajinikanth, der in Asien von Anhängern wie ein Gott verehrt wird. Jetzt starb der eingefleischte Fan - während einer Vorstellung, im Kino-Sessel.

Indischer Film-Fan stirbt im Kinosessel
Jose_Simal Indischer Film-Fan stirbt im Kinosessel

Der 58-Jährige habe jeden Film mit dem tamilischen Superstar gesehen, berichtete die Zeitung «Times of India» am Samstag. Wegen seiner Krebs-Erkrankung habe ihm sein Arzt geraten, das Haus in südindischen Coimbatore nicht zu verlassen. Doch der Fan habe den neuesten Rajinikanth-Film «Lingaa» unbedingt noch sehen wollen.

«Ich habe ihn während der Pause gesehen. Er hat sich Popcorn und eine Limonade geholt und schien sich zu amüsieren», sagte der Kino-Manager laut dem Bericht über den Gast. Als die Reinigungskräfte den 58-Jährigen nach dem Ende der Vorstellung gefunden hätten, hätten sie zunächst gedacht, er schlafe.

Filmstar Rajinikanth hat in Südindien Millionen Anhänger; sie nennen ihn «Thalaivar» (Boss). Meistens spielt er die Hauptrolle in Action-Filmen. Viele Fans verehren den 64-Jährigen, der in seinem früheren Leben Busfahrer war. Rajinikanth-Anhängerin Deepa Kannan sagte angesichts des Todes im Kinosessel: «Was für eine wunderbare Art zu sterben.»