Industrie erwartet Produktionsausfälle durch Bahn-Streik

Heute Nachmittag um 15.00 Uhr beginnt der Streik der Gewerkschaft GDL zunächst im Güterverkehr der Bahn. Er wird nach Brancheneinschätzung zu deutlichen Produktionsausfällen in der Industrie führen. «Streikbedingte Schäden können von einstelligen Millionenbeträgen schnell auf bis zu 100 Millionen Euro Schaden pro Tag anwachsen», erklärte der Bundesverband der Deutschen Industrie. Auch der Außenhandelsverband BGA erwartet erhebliche Einbußen. In der kommenden Nacht um 2.00 Uhr weitet die GDL den Streik dann auch auf den Personenverkehr aus.