Ex-Hersteller Boehringer begrüßt mögliches «Viagra für Frauen»

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim begrüßt eine mögliche Zulassung des Wirkstoffs Flibanserin als «Viagra für Frauen». Ein Ausschuss der US-Arzneibehörde FDA hatte dafür gestimmt, die «Pink Viagra» genannte Pille eines US-Herstellers zuzulassen. Sie begrüßten die positive Bewertung, weil damit Frauen, die an vermindertem sexuellen Verlangen leiden, geholfen werden kann, sagte eine Sprecherin. Boehringer habe damals auch an das Produkt geglaubt. Als die FDA es 2010 aber ablehnte, gab die Firma das Projekt auf.