Innenminister erörtern Aufnahme von mehr Syrern - Zuversicht

Begleitet von Appellen zur Aufnahme von deutlich mehr Syrern beraten die Innenminister von Bund und Ländern seit heute über die Flüchtlingspolitik. Der Chef der Innenministerkonferenz, Niedersachsens Ressortchef Boris Pistorius, zeigte sich vor Beginn des Treffens zuversichtlich. Allen sei klar, dass man mehr tun könne und auch tun sollte, sagte der SPD-Politiker. Bisher hat Deutschland sich zur Aufnahme eines Kontingents von 5000 Syrern verpflichtet. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat sich für eine Aufstockung bereits offen gezeigt.