Innenminister Herrmann: Polizei überprüft Fehlalarme

Nach dem Amoklauf von München ermittelt die Polizei, ob auch absichtliche Fehlalarme und Falschinformationen aus der Bevölkerung eingingen. Das gab Bayerns Innenminister Joachim Herrmann in München bekannt: Man müsse schon auch überprüfen, inwieweit hier Leute meinten, sie würden etwas Witziges tun, indem sie solche Behauptungen ins Netz stellen oder deswegen die Polizei anrufen. Ein bewusst falscher Anruf könne fatale Folgen haben: Die Beamten stünden dann nicht da zur Verfügung, wo sie vielleicht kurz darauf wirklich gebraucht werden.