Innenminister Lewentz: Osten ist fremdenfeindlicher als Westen

Anders als die ostdeutschen Ministerpräsidenten sieht der Chef der Innenminister-Konferenz, Roger Lewentz, im Osten «eine größere Bereitschaft zu einer fremdenfeindlichen Radikalisierung» als im Westen. Das zeige auch das vom Bundesrat für das NPD-Verbotsverfahren nachgelieferte Beweismaterial, sagte der rheinland-pfälzische Minister der «Welt». Darin seien 370 Ereignisse aufgelistet, die die NPD beträfen und sich überwiegend im Osten abgespielt hätten. Die Ost-Ministerpräsidenten hatten davor gewarnt, ihre Länder an den Pranger zu stellen.