Innenminister setzen Herbstkonferenz fort

Die Innenminister von Bund und Ländern setzen heute ihre Herbstkonferenz in Osnabrück fort. Gleich mehrere Themen beschäftigen die Ressortchefs: So geht es um den Umbau des Verfassungsschutzes nach den Ermittlungspannen im Fall der rechten Terrorzelle NSU. Angesichts der anhaltenden Not der Syrienflüchtlinge steht auch die Flüchtlingspolitik im Fokus. Außerdem ist Gewalt von Fußballfans in und vor den Stadien ein Thema.