Innenminister verspricht Ländern deutlich mehr Geld für Flüchtlinge

Der Bund will den Ländern beim gemeinsamen Flüchtlingsgipfel am Donnerstag weitere finanzielle Hilfen zusichern. Es werde deutlich mehr Geld geben, kündigte Innenminister Thomas de Maizière am Abend im ZDF an. Konkrete Summen nannte er allerdings nicht. Zuletzt hatte die Bundesregierung den Ländern für das kommende Jahr zusätzlich drei Milliarden Euro zugesagt. Aus den Ländern kam in den vergangenen Tagen die Forderung nach einer Verdoppelung der Summe, da die Flüchtlingszahlen immer weiter steigen.