Innenminister wollen Schwertransporte ohne Polizeibegleitung

Die Innenminister der Länder fordern vom Bund die Erlaubnis, private Unternehmen anstelle der Polizei zur Begleitung von Schwertransporten einsetzen zu dürfen. Die Begleitung dieser Transporte sei keine klassische, sicherheitsrelevante Polizeiaufgabe, es gehe auch nicht um hoheitliche Aufgaben, die die Polizei zwingend bewältigen müsste, sagte Niedersachsens Ressortchef Boris Pistorius. Das Thema stehe bei einer morgen in Köln beginnenden Konferenz der Innenminister auf der Tagesordnung. Alle Länder seien sich bei der Forderung einig, bislang sei sie aber immer am Bund gescheitert.