Innenministerium erwägt Aufbau neuer Anti-Terror-Einheit

Innenminister Thomas de Maizière erwägt den Aufbau einer neuen Anti-Terror-Einheit. Diese solle Teil der Bundespolizei sein und die Lücke schließen zwischen Bereitschaftspolizei und Eliteeinheit GSG9. Das berichtet das rbb-Inforadio unter Berufung auf Regierungskreise. Im Unterschied zur GSG9 solle die neue Einheit auch für normale Polizeidienste herangezogen werden. Eine Sprecherin des Innenressorts sagte auf dpa-Anfrage, es gebe verschiedene Überlegungen zur weiteren Aufstellung der Sicherheitsbehörden. Die Idee einer neuen Anti-Terror-Einheit sei Teil dieser Überlegungen.