Innenministerium plant angeblich neue Anti-Terror-Einheit

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will der wachsenden terroristischen Bedrohung laut einem Medienbericht mit einer neuen Anti-Terror-Einheit begegnen. Die Einheit solle Teil der Bundespolizei sein und die Lücke zwischen Bereitschaftspolizei und Eliteeinheit GSG9 schließen.

Innenministerium plant angeblich neue Anti-Terror-Einheit
Wolfgang Kumm Innenministerium plant angeblich neue Anti-Terror-Einheit

Im Unterschied zur GSG9 soll die neue Einheit auch für normale Polizeidienste herangezogen werden, berichtet das rbb-Inforadio unter Berufung auf Regierungskreise.

De Maizière hatte vor wenigen Tagen angekündigt, die Sicherheitsbehörden personell und materiell verstärken zu wollen. So sollen beim Bundesamt für Verfassungsschutz, beim Bundeskriminalamt und bei der Bundespolizei 750 zusätzliche Stellen geschaffen werden.