Insolvenzverwalter will Millionen von Flexstrom-Gründern

Nach der Pleite des Stromanbieters Flexstrom fordert der Insolvenzverwalter Millionen von den Gründern Robert und Thomas Mundt.

Insolvenzverwalter will Millionen von Flexstrom-Gründern
Paul Zinken Insolvenzverwalter will Millionen von Flexstrom-Gründern

Die Brüder sollen kurz vor der Insolvenz gemeinsam mit zwei weiteren Eigentümern sechs Millionen Euro eingestrichen haben, nachdem sie die verlustreiche eigene Firma Optimal Grün GmbH an die Flexstrom AG verkauft hatten, wie aus einem Bericht des Insolvenzverwalters Christoph Schulte-Kaubrügger hervorgeht.

Flexstrom hatte im April wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet. Nach Teldafax ist es der zweite große Pleitefall auf dem deutschen Energiemarkt. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft.