Interfax: Zehn Tote bei neuer Explosion in Wolgograd

Bei einer Explosion in einem Linienbus in der südrussischen Stadt Wolgograd sind der Agentur Interfax zufolge etwa zehn Menschen ums Leben gekommen. Der Hintergrund der Detonation war zunächst unklar, hieß es unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. Erst am Vortag waren bei einem Selbstmordanschlag im Bahnhof von Wolgograd mindestens 17 Menschen getötet worden.