Internationale Razzia in Großbordellen wegen Menschenhandels

Bei einer internationalen Polizeiaktion wegen des Verdachts auf Menschenhandel in Großbordellen sind fünf Menschen festgenommen worden. An dem Einsatz waren bundesweit mehr als 800 Beamte beteiligt, teilte das Landeskriminalamt in Stuttgart mit. Einsätze gab es auch in Österreich, Bosnien und Rumänien. Wo die Verdächtigen festgenommen wurden, ist noch nicht bekannt. Weitere Details zu der Aktion sollen erst morgen bekanntgegeben werden.