Internationale Zweifel an Sieg Mugabes in Simbabwe

Robert Mugabes Sieg bei den Präsidentenwahlen in Simbabwe wird von der internationalen Gemeinschaft angezweifelt. Das Wahlergebnis entspreche nach Überzeugung der USA nicht dem Wählerwillen, erklärte US-Außenminister John Kerry in Washington. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte eine Untersuchung der Berichte über Unregelmäßigkeiten. Die EU sei besorgt über die mangelnde Transparenz und mutmaßliche Unregelmäßigkeiten, erklärte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton.