Internet ist nur noch für Ältere Neuland

Die Nutzung des Internets gehört längst zum Alltag der meisten Deutschen. Nur noch in der Altersgruppe ab 65 Jahren gibt es immer noch eine Mehrheit von gut 51 Prozent, die das Netz nicht für private Zwecke nutzt.

Dies geht aus am Mittwoch veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. In allen jüngeren Altersgruppen übersteigen die Anteile der Nutzer die 90-Prozent-Marke.

Insgesamt ergibt sich daraus für 2015, dass 85 Prozent der Deutschen ab 10 Jahren im Internet unterwegs sind. 70 Prozent der User nutzen dazu auch Mobilgeräte, wobei auch hier die Jüngeren voranschreiten.

Wichtige Funktionen sind E-Mails, soziale Netzwerke sowie Informationen über Waren und Dienstleistungen.