IOC: Hamburger Nein zu Olympia ist vertane Chance

Das Internationale Olympische Komitee hat das Nein der Hamburger zu Olympischen Spielen bedauert. Ein IOC-Sprecher teilte mit: «Mit dieser Entscheidung geht eine große Chance für die Stadt, das Land und den deutschen Sport verloren.» Das Ergebnis komme angesichts der Diskussionen in Deutschland in den vergangenen Wochen aber nicht überraschend. Bei dem Referendum stimmten 51,6 Prozent der Hamburger dagegen, dass sich die Stadt um die Olympischen Spiele 2024 bewirbt. Nur 48,4 Prozent waren dafür. Offen war bis zum Schluss, wer die Kosten in Höhe von geschätzt 7,4 Milliarden Euro übernimmt.