Iraks Armee nimmt IS-Hochburg Falludscha vollständig ein

Die irakische Armee hat eigenen Angaben zufolge die IS-Hochburg Falludscha vollständig eingenommen. Die Extremisten seien aus dem letzten Viertel der Stadt vertrieben worden, sagte ein hoher Armeekommandeur dem staatlichen TV-Sender Al-Iraqiya. Die Armee war vor zehn Tagen ins Zentrum Falludschas eingedrungen. Kurz danach hatte Ministerpräsident Haidar al-Abadi die Stadt bereits für befreit erklärt, obwohl der IS noch nicht vollständig vertrieben war. Falludscha war seit Januar 2014 unter IS-Kontrolle.