Iran präsentiert neuen Vorschlag bei Genfer Atomverhandlungen

Der Iran hat zu den Atomverhandlungen in Genf einen neuen Vorschlag mitgebracht. Dies bestätigten die Sprecher der Islamischen Republik sowie der internationalen Verhandlungsgruppe. Wie der Vorschlag genau aussieht, ist noch nicht bekannt. China, Großbritannien, Frankreich, Russland, die USA und Deutschland wollen ihn so schnell wie möglich prüfen. Teheran will sich mit einem Ende des Konflikts neue Möglichkeiten in der Außenpolitik eröffnen.