Irland bekommt letzte Milliardenzahlung

Irland soll bald seine letzte Zahlung von 1,4 Milliarden Euro aus dem Hilfsprogramm internationaler Geldgeber bekommen. Sie seien zuversichtlich, dass Irland vom kommenden Jahr an auf eigenen Füßen stehen kann, sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem nach Beratungen in Brüssel. Irland war 2010 vor allem wegen seiner taumelnden Banken unter den Euro-Rettungsschirm geschlüpft und hatte von den Geldgebern Kreditzusagen von 85 Milliarden Euro erhalten.