Irrfahrt durch Regensburg - Sportwagenfahrer tötet Fünfjährige

Ein Sportwagenfahrer rast durch Regensburg und hinterlässt eine Spur der Verwüstung - am Ende stirbt eine Fünfjährige. Nach der tödlichen Irrfahrt herrschte in der Oberpfälzer Stadt Schock und große Trauer. Anwohner stellten an der Unfallstelle vor einem Waschsalon Kerzen, Kreuze und Blumen auf. Das Geschäft, in dessen Eingangstür das silberne Cabriolet krachte, bot ein Bild der Verwüstung, die ramponierten Schaufenster wurden mit Holzplatten verbarrikadiert. Die Hintergründe der Tragödie sind weiter unklar. Der Unfallverursacher äußerte sich zunächst nicht.