IS-Ableger tötet 21 ägyptische Kopten - Kairo ordnet Staatstrauer an

Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat haben ein Video veröffentlicht, das die Tötung von 21 aus Ägypten stammenden christlichen Kopten in Libyen zeigen soll. Der fünfminütige Film wurde am Abend im Internet verbreitet. Erstmals richtet sich der IS damit direkt an Christen. Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi kündigte in einer Fernsehansprache eine «angemessene Reaktion» an. Zugleich ordnete er eine siebentägige Staatstrauer an.