IS-Hacker greifen französischen Sender TV5 Monde an

Mutmaßliche Hacker der Terrormiliz Islamischer Staat haben stundenlang den französischen Sender TV5 Monde lahmgelegt. Während der Attacke zeigten die Webseiten und Social-Media-Konten des Senders Forderungen des IS. Das sagte Generaldirektor Yves Bigot laut einem Bericht von «France TV Info». Das Fernsehprogramm wurde unterbrochen. Bei Facebook waren AFP zufolge Drohungen gegen französische Soldaten zu lesen. Das «Cyber-Kalifat» werde seinen «Cyber-Dschihad» gegen die Feinde des IS fortsetzen, hieß es weiter.