IS-Kämpfer berichtet von viel Verständnis in türkischem Gefängnis

Ein Mitglied der Terrororganisation IS hat die türkische Polizei für ihr großes Verständnis gelobt. Er und seine Mitgefangenen hätten im Gefängnis per Internet mit dem IS kommunizieren dürfen, schrieb der 19 Jahre alte Brite an die Zeitung «Times». Die Polizisten hätten verstanden, warum der IS in Syrien kämpfen wolle. Sie hätten Assad und Israel gehasst - ihre Ideologie sei die der Muslimbruderschaft. Der Mann behauptet, im Rahmen eines Gefangenenaustauschs frei gekommen zu sein.