IS-Kämpfer nehmen Kobane in die Zange - Offensive auch im Irak

Trotz der internationalen Luftschläge erhöht die Terrormiliz Islamischer Staat den Druck auf die nordsyrische Stadt Kobane - und startet neue Angriffe im Irak. In Kobane intensivierten die Dschihadisten ihre Angriffe und nahmen nach Aktivistenangaben die Kämpfer der kurdischen Volksschutzeinheiten von drei Seiten in die Zange. Im Irak starteten die Dschihadisten einen neuen Versuch, in Richtung Bagdad vorzurücken. Wie «Sumaria News» berichtete, wollten sie die strategisch wichtige Stadt Amirijat al-Falludscha übernehmen. Irakische Streitkräfte und Stammeskrieger konnten sie zurückschlagen.