IS-Miliz und Kurden liefern sich heftige Kämpfe im Osten Kobanes

Die Terrormiliz Islamischer Staat ist nach Angaben von Aktivisten in Randbezirke der seit Wochen umkämpften Stadt Kobane eingerückt. Die IS liefert sich heftige Gefechte mit kurdischen Kämpfern. Mustafa Bali von der kurdischen Mediengruppe «Freie Medienunion» sprach auf dpa-Anfrage von massiven Straßen- und Häuserkämpfen. Kurdische Volksschutzeinheiten würden sich den Extremisten entgegenstellen und Zivilisten zur nahe gelegenen türkischen Grenze in Sicherheit bringen. Die Dschihadisten seien mit Panzern vorgerückt und setzten darüber hinaus Autobomben ein.