IS sprengt im syrischen Palmyra 2000 Jahre alte Grabtürme

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in der syrischen Wüstenstadt Palmyra mehrere rund 2000 Jahre alte Grabtürme zerstört. Syriens oberster Archäologe Mamun Abdulkarim erklärte der Deutschen Presse-Agentur, drei der mehrstöckigen Gräber seien vor rund zehn Tagen gesprengt worden.

IS sprengt im syrischen Palmyra 2000 Jahre alte Grabtürme
Youssef Badawi IS sprengt im syrischen Palmyra 2000 Jahre alte Grabtürme

Satellitenbilder der American Schools of Oriental Research (Asor) aus Boston belegen die Zerstörung von insgesamt sieben Grabtürmen. Die Extremisten hatten in den vergangenen Wochen bereits die einzigartigen Tempel Baal und Baal Schamin gesprengt, die ebenfalls zum Uncesco-Weltkulturerbe gehören. Der IS hatte Palmyra im Mai von Anhängern des Regimes eingenommen.