IS will laut Maas Flüchtlingsdebatte in Europa radikalisieren

Bundesjustizminister Heiko Maas warnt vor voreiligen Schlüssen, dass einer der Attentäter von Paris aus Syrien gekommen sei. Zwar sei an einem Tatort ein syrischer Pass gefunden worden, doch sei unklar, ob dieser wirklich dem Attentäter zugeordnet werden könne, sagte er im ARD-«Morgenmagazin». Das sei möglicherweise ein gefälschter Pass. Und man wisse auch vom IS, dass bewusst solche Spuren gelegt werden, um die Flüchtlingsfrage in Europa weiter zu politisieren und zu radikalisieren.