IS zerstört Triumphbogen in Palmyra

Der Zerstörungswut der Terrormiliz Islamischer Staat ist nach syrischen Angaben ein weiteres bedeutendes Kulturdenkmal zum Opfer gefallen. Die Extremisten sprengten in der Wüstenstadt Palmyra einen historischen Triumphbogen. Das teilte die staatliche Antikenverwaltung unter Berufung auf Augenzeugen mit. Der Triumphbogen war zwischen 193 und 211 nach Christus erbaut worden. Der IS hatte in Palmyra unter anderem bereits zwei einzigartige Tempel zerstört. Die Bauten gehörten zum Unesco-Weltkulturerbe.