Massenbestattung von Hitzeopfern in Pakistan hat begonnen

Opfern hat in der südpakistanischen Stadt Karachi begonnen. Das teilte das Gesundheitsministerium der Provinz Sindh heute mit. Bei Temperaturen bis 45 Grad starben seit Beginn des Ramadan in der vergangenen Woche viele Menschen an Austrocknung und Hitzschlägen. Allein gestern starben in den Krankenhäusern von Karachi rund 200 Menschen - dabei waren die Temperaturen mit Höchstwerten von 36 Grad nicht mehr so extrem.