Islamischer Staat lässt in Syrien 15 Christen frei

Rund einen Monat nach ihrer Entführung sind in Syrien 15 Christen aus der Gewalt der Terrormiliz IS freigekommen. Dabei handele es sich um Kinder, Frauen und Ältere aus Karjatain, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Sie hätten das von den Extremisten kontrollierte Gebiet mittlerweile verlassen können. Christliche Aktivisten berichteten, sie befänden sich in guter Verfassung. Der IS hatte Karjatain nordöstlich von Damaskus Anfang August eingenommen.