Islamischer Staat stößt in Palästinenser-Camp in Damaskus vor

Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat haben weite Teile des palästinensischen Flüchtlingslagers Jarmuk am Südrand von Damaskus unter ihre Kontrolle gebracht. Das bestätigte die Exil-Organisation Syrische Menschenrechtsbeobachter. Die Kämpfe zwischen den IS-Dschihadisten und der palästinensischen Miliz Aknaf al-Makdis würden andauern, hieß es. Es handelt sich um den bisher tiefsten Vorstoß des IS in das Gebiet der syrischen Hauptstadt. Das Camp Jarmuk liegt etwa acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.