Islamisten hacken Facebook-Seite des Innenministeriums

Gegner der neuen ägyptischen Machthaber haben die Seite des Innenministeriums im sozialen Netzwerk Facebook gehackt. Die Islamisten riefen die Polizeioffiziere am Freitag auf der Seite dazu auf, die Arbeit niederzulegen.

Die Polizisten sollten die Befehle ihrer Vorgesetzten nicht mehr befolgen. Außerdem veröffentlichten die Hacker den Brief eines vermeintlichen Bürgers, in dem unter anderem Armeechef Abdelfattah al-Sisi, die USA und Israel als angebliche Verschwörer «gegen die Legitimität» des gewählten Präsidenten Mohammed Mursi bezichtigt werden. Mursi war Anfang Juli vom Militär abgesetzt worden.