Islamistischer Terroranschlag vereitelt - Radrennen abgesagt

Die Behörden haben in Hessen einen islamistischen Terroranschlag vereitelt, der möglicherweise ein großes Radrennen um Frankfurt treffen sollte. Der für morgen geplante Radklassiker «Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt» wurde abgesagt, wie das Landeskriminalamt mitteilte. In der Nacht zuvor war in Oberursel ein Ehepaar festgenommen worden. In dessen Keller fanden sich eine funktionsfähige Rohrbombe, Waffenteile und Munition. «Der Beschuldigte unterhielt Verbindungen zur Extremisten-Szene im Rhein-Main-Gebiet», sagte Staatsanwalt Albrecht Schreiber.