Islamkritiker gehen erneut in mehreren Städten auf die Straße

In mehreren deutschen Städten sind am Abend erneut Anhänger islamkritischer Bündnisse und ihre Gegner auf die Straße gegangen. Knapp 5000 Menschen schlossen sich in Dresden dem 16. «Abendspaziergang» der Pegida an. Hauptredner war der frühere Berliner Abgeordnete René Stadtkewitz von der rechtspopulistischen Partei «Die Freiheit». Nicht weit entfernt demonstrierten rund 250 Menschen mit Bands und Musik für ein weltoffenes Dresden. In Leipzig hielt sich die Zahl der Legida-Anhänger und ihrer Gegner mit jeweils mehreren Hundert Menschen in etwa die Waage.